Modul Technik Tank- und Silofahrzeuge

AnfrageDie Beherrschung Ihrer Fahrzeuge in Gefahrensituationen haben Ihre Fahrer bereits im Rahmen der Berufskraftfahreraus- und –weiterbildung, oder bei einem Fahrsicher-heitstraining trainiert. Auch der Umgang mit Gefahrgut gehört zu Ihrem Alltagsgeschäft. Doch immer mehr Kunden erwarten, dass Sie ein Anti-Rollover-Training mit einem stützradgesicherten Tankaufbau nachweisen können.

Auf Grund des einzigartigen Spektrums an Fahrsicherheitskombinationen können bei der F&T LaSiSe selbst befüllte Großfahrzeuge im geschützten Raum trainiert werden. Kreisbahn, Schleuderplatte, Schwerbelastungsstrecke als auch Berg- und Talfahrt zeigen die Auswirkungen des Schwapp-Verhaltens auf das Fahrzeug und die Herausforderungen an den Fahrer.

Ziel dieses Spezialtrainings ist das Erfahren von Grenzsituationen bei Tank- und Silofahrzeugen im Rahmen eines Anti-Rollover-Trainings unter Realbedingungen. Am Ende des Trainings erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat des F&T LaSiSe, das den Kriterien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) entspricht.

Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Grund- und Weiterbildungsverordnung der EU.

Die Teilnahme an einem Fahrsicherheits- und Gefahrguttraining sollte vor Kursanmeldung garantiert sein.

Für die Kontaktaufnahme nutzen Sie den Button für die Anfrage oder rufen Sie uns an unter 02592 - 97301 0.

Trainingsprogramm

Theorie:

Assistenzsysteme
Physikalische Grundlagenvertiefung
Sensibilisierung für Gefahrensituationen
Technische Grundlagen beim Gefahrgut- und Silotransport
Veränderungen und Ergänzungen in der Straßenverkehrsordnung
Fahrzeugausstattung, Stabilität der Aufbauten und Schwappverhalten

Praxis:  

Anti-Rollover-Training
Sensibilisierung in Bezug auf die korrekte Abfahrtskontrolle
Überprüfung der korrekten Ladungssicherungsvoraussetzungen
Ausweich- und Bremsmanöver auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen
Vermittlung der Fahrer-Sitzposition entsprechend den Sicherheitsgrundsätzen
Erfahren der richtigen Geschwindigkeit und Erlernen der richtigen Blicktechnik

Zielgruppen: Fahrer aus Speditions-, Industrie und Handelsgewerbe
Trainingsdauer:  7 Stunden, inkl. Praxisanteil
Teilnehmerzahl: mind. 3 bis max. 6 Teilnehmer/Gruppe
Abschluss: F&T LaSiSe gGmbH Zertifikat mit DVR-Siegel, Bescheinigung für die Führerscheinverlängerung (Schlüsselnummer 95) nach dem BKrFQG

Ihre Vorteile im Überblick:

dvr-logo-3c_2009_88x97pxSicher unterwegs im eigenen Tankfahrzeug  
Ein ganzer, auf Sie zugeschnittener Trainingstag nach DVR-Standard  
Deutliches Plus für Ihre persönliche Sicherheit beim Fahren  
Ein spannender und erlebnisreicher Tag