Prototyp-Präsentation aus F&T LaSiSe-Tests überzeugt bei NUFAM 2015

nufam_2015_3_640x354

Karlsruhe, 27.09.2015.
Zum samstäglichen „Handwerkertag“ während der Nutzfahrzeugmesse
NUFAM, die vom 24. bis 27. September in Karlsruhe als bedeutendes Branchentreffen in Süddeutschland mehr als 22.000 Besucher lockte, trumpfte das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm (F&T LaSiSe) mit einer vielbeachteten Präsentation auf. Ralf Damberg stellte das geprüfte und mit eigenem Siegel für gute Ladungssicherung ausgezeichnete Ausstattungssystem vor, das im Zuge von Projektarbeit und von Tests für das beteiligte Trio aus Peugeot, Bott Fahrzeugeinrichtungen und Berner Werkzeugmanagement entstanden ist.

Gemäß seinem Ziel, am Beispiel dieser Zusammenarbeit effiziente Wirtschaftlichkeit
und vorbildlichen Nutzen von innovativer Ladungssicherung zu demonstrieren, verdeutlichte
Ralf Damberg auch anhand von Fotos die dokumentierten Schäden in Malerfahrzeugen
mit falscher Beladung bei Fahrtests auf dem europaweit einmaligen Testgelände des
F&T LaSiSe im Münsterland. Bremsweg, Lastverteilung und Gefahren seien nicht
berechenbar, wenn die Inneneinrichtung keinen Schutz gewähre. Fahrzeuge mit
formschlüssigen Kisten und Ladungssicherungsmitteln bewahrten nicht nur Produkte
und Hilfsmittel sortiert auf und garantierten ein schnelles Handling, sondern sorgten für
bessere Testwerte beim Bremsen und bei der Lastverteilung. Mit zahlreichen Beispielen
aus der Praxis ließ sich das Vorgetragene anschaulich belegen.

Geradezu mit Vorbild-Charakter für Handwerkerfahrzeuge haben Peugeot, Bott und
Berner über Lösungen in punkto Ladungssicherung ihre Gedanken entwickelt und in
Ausstattung für aufgeräumte Fahrzeugräume umgesetzt. „Effizient, sicher, prozessoptimiert“
sollte die Inneneinrichtung des Modell-Transporters sein. Sie fanden für das Service-Fahrzeug, Peugeot-Modell „Expert“ intelligente Schubfächer, Schränke und Befestigungsmittel. Das Angebot der „Handwerks-Experten“ hat das Testteam des F&T LaSiSe genau unter die Lupe genommen,
für gut befunden und mit Prüfsiegel versehen.

Sicherheit für Mobilität, Ladung und Lieferwesen gewährleisten die drei Partner nun
aus einer Hand, wofür sie im „Handwerk 4.0“ nach bestandenen Tests nun auch in
der Praxis den Beweis antreten wollen. Über Fachzeitschriften der Branche bieten sie
Betrieben als Probanden ihr einzigartiges und vom F&T LaSiSe geprüftes Nutzfahrzeug-
Angebot zum Ausprobieren auf Zeit. Auf das Urteil der Praktiker zum neuen Servicemobil
sind alle Beteiligten schon gespannt, denn das Projekt könnte Strahlkraft auf andere Branche haben.

Eine positive Ausstrahlung hatte die gesamte Präsenz des F&T LaSiSe während der
Nutzfahrzeug-Messe NUFAM. Zahlreiche Besucher zeigten sich überaus interessiert
am umfangreichen Know-how aus Forschungen und an aussagekräftigen Fahrdynamik-
Tests der einzigartigen Einrichtung zwischen Dortmund und Münster.

Hier geht es zum Schlussbericht der NUFAM 2015

 
Tags: NUFAM, F&T LaSiSe