F&T LaSiSe ist neuer FLVW-Partner

Das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm ist mit einer Vertragslaufzeit von vier Jahren Partner des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) geworden. Damit ergänzt der Experte für Fahr- und Ladungssicherheit die bereits bestehenden Partnerschaften des FLVW im Automobilbereich.


lasise-flvw-fahrsicherheit

Fahrsicherheit ist nicht nur in Industrie und Logistik ein wichtiges Thema, auch im Vereinsleben ist es notwendig, vor allem Trainer und Ehrenämter auf die genutzten Fahrzeuge zu schulen. Als Spezialist für alle Fragen rund um die Fahr- und Ladungssicherung hat sich das F&T LaSiSe zur Aufgabe gemacht, durch Forschung und Unfallverhütung den Risiken in diesen Bereichen entgegenzuwirken und das Bewusstsein aller Beteiligten zu sensibilisieren. „Wir freuen uns, mit dieser Kooperation einen kompetenten Partner im Bereich Verkehrssicherheit gefunden zu haben. Bereits im letzten Jahr durften wir das Gelände bei einem Fahrsicherheitstraining auf einer FLVW-Netzwerkveranstaltung kennenlernen und uns von der Professionalität des Teams sowie der Qualität der Anlage überzeugen.“, sagt Maurice Hampel, Geschäftsführer der FLVW Marketing GmbH.

Auf dem 123.500 m² großen Gelände wirkt die gemeinnützige GmbH nicht nur präventiv in den Handlungsfeldern Transport und Logistik, sondern erarbeitet auch einen wichtigen Beitrag durch ihren Forschungsauftrag. „Wir haben unser Augenmerk nicht nur auf die Industrie und die Forschungsarbeit gelegt, sondern auf jeden Verkehrsteilnehmer. Denn die Verkehrssicherheit betrifft uns alle. Mit dieser Partnerschaft kommen wir unserem Ziel etwas näher“, so Harald Meyer-Heß, Akademie- und Fahrschulleiter der F&T LaSiSe.