Zuschüsse für Sicherheitstraining durch Berufsgenossenschaften

Die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining wird von vielen Berufsgenossenschaften oder auch Unfallkassen bezuschusst. Hierbei kommen sie ihrer Präventionsaufgabe im Bereich Arbeitsschutze und –sicherheit aktiv nach. Denn der Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit beziehen sich nicht nur auf Be- und Entladevorgänge oder andere Arbeitsabläufe sondern auch auf das Führen eines Fahrzeugs als Arbeitsmittel.

Die aktive Präventionsarbeit soll verhindern, dass es zu Dienstunfällen oder Wegeunfälle während der Arbeitszeit kommt. Daher fördern die Berufsgenossenschaften Fahrsicherheitsmaßnahmen für Pkw, Motorrad, Kleintransporter und Lkw mit 50 Euro und mehr pro Person. Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall hat es sich zu Aufgabe gemacht, ein solches Sicherheitstraining mit bis zu 100 % zu bezuschussen. Voraussetzung hierfür ist die Durchführung der Maßnahme bei einem gelisteten Rahmenpartner. Darüber hinaus müssen die Trainings bei einem vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) zertifiziertem Umsetzer durchgeführt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier (LINK).

In der folgenden Übersicht finden Sie alle Berufsgenossenschaften, über die eine Förderung zur Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining möglich ist. Ist auch Ihre BG dabei? Fragen Sie in Ihrem Unternehmen nach der Thematik. Oder rufen Sie Ihre BG an und informieren sich über den Rahmen der Förderung und die Beantragung der Bezuschussung.

Überblick der Berufsgenossenschaften / Unfallkassen

Berufsgenossenschaft | Unfallkasse Infoseite
BG Bau Link
BG Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege Link
BG Handel und Warenlogisitk Link
BG Holz und Metal Link
BG Nahrungsmittel und Gastgewerbe Link
BG Rohstoffe und chemische Industrie Link
Sozialversicherung Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Link
Unfallkasse Nordrhein-Westfalen Link
Unfallversicherung Bund und Bahn Link
BG Verkehr Link
BG Verwaltung Link

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Forschungs- und Technologiezentrum für Ladungssicherung Selm (F&T LaSiSe) ist zertifizierter DVR-Umsetzer für unterschiedliche Sicherheitsprogramme und steht Ihnen gerne als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Benötigen Sie Hilfestellungen bei der Beantragung der Fördermittel oder haben Sie Fragen über genaue Trainingsinhalte der einzelnen Sicherheitstrainings? Dann rufen Sie uns einfach an. Unter der Telefonnummer 02592 97301 0 erreichen Sie unser hilfsbereites und kompetentes Team. Wir unterstützen Sie gerne auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit.