Expertenschulung

Die anerkannten Regeln der Technik in Bezug auf die Ladungssicherung sind vielfältig und komplex. Aus diesem Grund sollten Personen, die alltäglich mit der Ladungssicherung zu tun haben auch entsprechend unterwiesen werden. Dies geschieht zumeist unternehmensintern oder auch durch externe Dienstleister. In Schulungen und Seminaren werden die Grundlagen theoretisch erarbeitet und zum Teil auch praktisch erläutert. Dabei macht man sich, ebenso wie in der täglichen Praxis, vereinfachte Rechenmethoden und Faustregel zunutze. In Expertenschulungen wird der theoretische und praktische Teil der Schulung ausführlich hergeleitet, wodurch das Wissen um die Ladungssicherung und die dahinterstehenden physikalischen Zusammenhänge intensiviert werden soll. Kernelement der Schulung ist die Berechnung und Dimensionierung von Ladungssicherungsmaßnahmen auf Grundlage definierter Parameter. Praxisnahe Situationen können somit nachgestellt und berechnet werden.  Um das gewonnene Wissen zu festigen werden die erzielen Erkenntnisse durch fahrdynamische Versuche untermauert. Auf diese Weise bekommt der Teilnehmer ein direktes Feedback und kann im Liveversuch die Wirksamkeit der Ladungssicherungsmaßnahmen erleben.

Zielgruppen im Überblick:

Sachkundige Personen für Ladungssicherung
Ausbilder und Seminarleiter für Ladungssicherung
Verantwortliche Personen im Unternehmen (Verlademeister, Logistikleiter, Disponent)

Dienstleistung im Überblick:

Seminarplanung und –gestaltung
Durchführung von fahrdynamischen Untersuchungen während des Seminars und Aufzeichnung relevanter Messgrößen
Live-Auswertung der Messergebnisse