Auftragsforschung und wissenschaftliche Expertisen

Die anerkannten Regeln der Technik, die von unterschiedlichen Institutionen erarbeitet und veröffentlicht werden, sollen dem Anwender bei der Ladungssicherung unterstützend zur Seite stehen. Aufgrund der Vielfalt von zu transportierenden Gütern beziehen sich diese Richtlinien meist nur auf grobe Auswahl von Ladegütern. Spezielle Ladungen werden hierdurch nicht eindeutig abgedeckt. Treten zum dem gewisse Problemstellungen auf, die keines der Regelwerke mit Lösungsansätzen bedienen kann, ist der Anwender meist auf sich allein gestellt. Das Institut für Ladungssicherung betreibt auf den Gebieten Verkehrssicherheit, Logistik und Arbeitsschutz Grundlagenforschung. Unternehmen mit einer Problemstellung im Hinblick auf Ladungssicherung können auf die Expertise der F&T LaSiSe gGmbH zurückgreifen und die Untersuchung der jeweiligen Thematiken in Auftrag geben. Mittels modernster Mess- und Aufzeichnungstechnik lassen sich diese Fragestellungen wissenschaftlich betrachten und genauer unter die Lupe nehmen.

Zielgruppen im Überblick:

Verbände
Lebensmittelunternehmen
Industrieunternehmen aller Branchen
Normierungs- und Standardisierungsinstitutionen
Produzierende Unternehmen aller Branchen, die als Versender/Verlader Ware distribuieren

Dienstleistung im Überblick:

Eruierung der Problemstellung
Theoretische Lösungsansätze
Fahrdynamische Untersuchung zur Problematik
Analyse der ermittelten Messdaten
Dokumentation über Erkenntnisse inkl. Lösungsansatz