F&T LaSiSe stellt sich vor

Das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm hat es sich zur Aufgabe gemacht durch Forschung und Unfallverhütung den Risiken und Ursachen von schweren Verkehrsunfällen aufgrund von mangelhafter Ladungssicherung entgegenzuwirken und das Bewusstsein aller Beteiligten aus Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungssektor zu sensibilisieren. Im Fokus steht aber auch der Privatsektor. Denn alltägliche Einkaufe, Baumarktbesorgungen oder Einrichtungen aus Möbelhäusern sollen sicher im Straßenverkehr transportiert werden. Auf einer Fläche, so groß wie 25 Fußballfelder, präsentiert das Freiluft-Forschungslabor die Forschungsbereiche Ladungssicherung, Verkehrssicherheit und Logistik. Zu finden ist diese einzigartige Einrichtung zwischen dem Ruhrgebiet und Münsterland in Selm.


Unter dem Dach des Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm gGmbH arbeiten das Institut auf der einen Seite und die Akademie auf der anderen Seite Hand in Hand. Als gemeinnütziges Unternehmen stellt es die Erkenntnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung und trägt damit maßgeblich zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit bei.


Das Institut des F&T LaSiSe betreibt Grundlagenforschung  auf dem Gebiet der Ladungssicherung, nimmt sich aber auch praxisorientierter Forschung an. Neben wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen für die Weiterentwicklung von Normen und Richtlinien im Bereich der Ladungssicherung und Logistik, ist die Unfallprävention von besonderer Bedeutung.


Die Akademie des F&T LaSiSe nutzt die gewonnenen Erkenntnisse und setzt diese in spezifische Curricula für branchenspezifische und praxisnahe Schulungen sowohl für Berufskraftfahrer, Mitarbeiter und Führungskräfte als auch Bürger um, die am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen und in der Logistik arbeiten.