F&T LaSiSe: BG Verkehr bezuschusst Teilnahme an Fahrsicherheitstraining

Die BG Verkehr möchte zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen und bezuschusst die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining. Gefördert wird ein Sicherheitstraining nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) von mindestens 8 Stunden (eintägiges Training). Die Förderung richtet sich an Unternehmer sowie Mitarbeiterrinnen und Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen der BG Verkehr. Unternehmen, die mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen, können bis zum 28. Februar 2017 eine Konzeption für  Verkehrssicherheitsmaßnahmen einreichen, über die die Berufsgenossenschaft im Einzelnen entscheidet. Da die Fördermittel begrenzt sind, werden diese in der Reihenfolge der Anträge vergeben. Diese Anträge gelten für das aktuelle Kalenderjahr 2017. Die Höhe der Zuschüsse hängt von den entstandenen Kosten ab. Besonders wichtig: Stellen Sie den Antrag immer vor dem Training.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen sowie dem Ablauf des Zuschussverfahrens erhalten Sie auf der Internetseite der BG Verkehr (Link).


Beispiel der Zuschüsse


Lkw Training:
Zuschuss von 80 Euro pro Person
Eintägiges Sicherheitstraining nach den Grundsätzen des DVR für Lkw ab
    7,5 t  zulässiger Gesamtmasse


Transporter Training:
Zuschuss von 80 Euro pro Person
Eintägiges Sicherheitstraining nach den Grundsätzen des DVR für Transporter-Fahrzeuge
Fahrzeuge mit weniger als 7,5 t zulässiger Gesamtmasse (z.B. Kleinbusse,
    Krankentransportfahrzeuge u.ä.), die nicht Transporter sind, siehe Pkw


Pkw Training:
Zuschuss von 80 Euro pro Person
Eintägiges Sicherheitstraining nach den Grundsätzen des DVR

Mehr über die Übersicht der Zuschüsse zu Fahrsicherheitstrainings ist in der Tabelle über folgenden Link zu finden: https://www.bg-verkehr.de/seminare/fahrsicherheitstraining/uebersicht-zuschuesse/uebersicht-der-zuschuesse-zu-fahrsicherheitstrainings

Das Forschungs- und Technologiezentrum für Ladungssicherung Selm (F&T LaSiSe) ist DVR-Umsetzer für unterschiedliche Sicherheitsprogramme und steht Ihnen gerne als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Benötigen Sie Hilfestellungen bei der Beantragung der Fördermittel oder haben Sie Fragen über genaue Trainingsinhalte der einzelnen Sicherheitstrainings? Dann rufen Sie uns einfach an. Wir unterstützen Sie gerne auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit.

Ansprechpartner
André Bubenzer
    Tel.: 0 25 92/973 01 12, eMail: andre.bubenzer (at) lasise.de, F&T LaSiSe gGmbH