Sicherheitstraining Tank- und Silofahrzeuge

AnfrageDie Beherrschung Ihrer Fahrzeuge in Gefahrensituationen haben Ihre Fahrer bereits im Rahmen der Berufskraftfahreraus- und –weiterbildung, oder bei einem Fahrsicher-heitstraining trainiert. Auch der Umgang mit Gefahrgut gehört zu Ihrem Alltagsgeschäft. Doch immer mehr Kunden erwarten, dass Sie ein Anti-Rollover-Training mit einem stützradgesicherten Tankaufbau nachweisen können.

Auf Grund des einzigartigen Spektrums an Fahrsicherheitskombinationen können bei der F&T LaSiSe selbst befüllte Großfahrzeuge im geschützten Raum trainiert werden. Kreisbahn, Schleuderplatte, Schwerbelastungsstrecke als auch Berg- und Talfahrt zeigen die Auswirkungen des Schwapp-Verhaltens auf das Fahrzeug und die Herausforderungen an den Fahrer.

Ziel dieses Spezialtrainings ist das Erfahren von Grenzsituationen bei Tank- und Silofahrzeugen im Rahmen eines Anti-Rollover-Trainings unter Realbedingungen. Am Ende des Trainings erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat des F&T LaSiSe, das den Kriterien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) entspricht.

Bezuschussung durch die Berufsgenossenschaften möglich!

Die Teilnahme an einem Fahrsicherheits- und Gefahrguttraining sollte vor Kursanmeldung garantiert sein.

Erfragen Sie auch individuelle Trainingsprogramme für Sie und Ihr Unternehmen. Nutzen Sie den Button für die Anfrage oder rufen Sie uns an unter 02592 - 97301 0.

Trainingsprogramm

Theorie:

Assistenzsysteme
Physikalische Grundlagenvertiefung
Sensibilisierung für Gefahrensituationen
Veränderungen und Ergänzungen in der Straßenverkehrsordnung
Fahrzeugausstattung, Stabilität der Aufbauten und Schwappverhalten
Rechtliche Grundlagen der Ladungssicherung und des Gefahrguttransports

Praxis:  

Anti-Rollover-Training
Sensibilisierung in Bezug auf die korrekte Abfahrtskontrolle
Überprüfung der korrekten Ladungssicherungsvoraussetzungen
Ausweich- und Bremsmanöver auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen
Vermittlung der Fahrer-Sitzposition entsprechend den Sicherheitsgrundsätzen
Erfahren der richtigen Geschwindigkeit und Erlernen der richtigen Blicktechnik

Zielgruppen: Fahrer aus Speditions-, Industrie und Handelsgewerbe
Trainingsdauer:  8 Stunden, inkl. Praxisanteil
Teilnehmerzahl: mind. 3 bis max. 6 Teilnehmer/Gruppe
Abschluss: F&T LaSiSe gGmbH Zertifikat mit DVR-Siegel, Bescheinigung für die Führerscheinverlängerung (Schlüsselnummer 95) nach dem BKrFQG

Ihre Vorteile im Überblick:

dvr-logo-3c_2009_88x97pxSicher unterwegs im eigenen Tankfahrzeug  
Ein ganzer, auf Sie zugeschnittener Trainingstag nach DVR-Standard  
Ladungssicherung im Tankfahrzeug  
Deutliches Plus für Ihre persönliche Sicherheit beim Fahren  
Ein spannender und erlebnisreicher Tag