Fahrdynamische Untersuchung

Neben den großen Fahrzeug- und Aufbautenherstellern mit einer relativ hohen Anzahl von gefertigten Fahrzeugen existieren kleine Unternehmen, die sich auf Nischenbranchen spezialisiert haben und Sonderfahrzeuge oder –aufbauten herstellen. Bei der Entwicklung solcher Spezialfahrzeuge werden meistens die Anforderungen theoretisch ermittelt und nur selten praktisch überprüft. Dies liegt zum einen an den hohen Entwicklungskosten aber zum anderen auch an der fehlenden Teststrecke.

Ob unterstützende Begleitung bei Prototypen oder Prüfungen von marktreifenFahrzeugen. Durch fahrdynamische Untersuchungen mit unterschiedlichen Prüfmustern können Belastungstest durchgeführt werden, die Aufschluss über die theoretisch berechneten Festigkeiten der Aufbauten geben können. Bei Fahrversuchen können die Beschleunigungswerte in Längs-, Quer- und Vertikalrichtung messtechnisch aufgezeichnet werden. Diese dienen im Nachgang zur Nachweisbarkeit erreichter Belastungen und weiterführenden Berechnungen. Mit der Schwerbeslastungsstrecke, die aus einer Aneinanderreihung von unterschiedlich hohen Bodenwellen besteht, lassen sich extreme Vertikalbeschleunigungen simulieren, die die Ladung und Fahrzeug in Schwingung versetzt.

Mit hochmoderner und exakter Messtechnik lassen sich folgende physikalische Größen aufzeichnen und verschiedene Parameter ableiten:

Längs-, Quer- und Vertikalbeschleunigungen
Zug- und Druckkräfte
Geschwindigkeit
GPS Signale
Bremsweg

Die fahrdynamischen Untersuchungen werden in einem Versuchsbericht dokumentiert. Inhaltlich werden dabei Messdaten und verschiedene relevanten Parameter ausgewertet und festgehalten. Dieser Bericht dient dem Auftraggeber zur unterstützenden Dokumentation seiner Fahrzeuge/Aufbauten.

Zielgruppen im Überblick:

Fahrzeug- und Aufbautenhersteller für Spezialfahrzeuge
Aufbautenhersteller
Fahrzeughersteller

Dienstleistung im Überblick:

Fahrdynamische Untersuchungen mit unterschiedlichen Prüfmustern
Wissenschaftliche Auswertung der erfassten Messdaten
Erstellung eines Zertifikats, zum Mitführen für den Fahrer, sowie einer ausführlichen Dokumentation